Der Kreissynodalvorstand hat festgelegt, dass die Amtseinführung des neuen Presbyteriums in einem Gottesdienst bis auf weiteres ausgesetzt wird. Neugewählte und wiedergewählte Presbyter können mündlich, schriftlich oder per Mail ihre Gelübde ablegen und werden so im vereinfachten Verfahren eingeführt. Dies haben wir in unserer Gemeinde zum 22. März 2020 durchgeführt und entsprechend dokumentiert. Sobald wir wieder Gottesdienst in unseren Räumen durchführen können, wird dies auch im Gottesdienst bekanntgegeben.
Hier nun das neue Presbyterium:

Gerne stellen wir Ihnen auch den genauen Wortlaut zu dieser Entscheidung des Kreissynodalvorstandes zur Verfügung: Presbyteriumseinführung im vereinfachten Verfahren